Innenarchitektur,Wohncoaching,Wohnberatung


Drei Ideen der Ruhe jenseits von Urlaub und Wellness

Ruhe ist das wohl kostbarste Luxusgut unserer Zeit, tiefe Ruhe, Entspannung, ein glückliches und freies Gefühl in unseren Herzen, endloser Frieden in den ewiglichen Weiten der Seele.

Drei Ideen der Ruhe jenseits von Urlaub und Wellness

Tatsächlich ist in unserem Alltag oft wenig davon zu spüren.

Warum ist es so kompliziert und schwierig diesen Zustand zu erreichen und längerfristig aufrechtzuerhalten?

Was hält uns davon ab?


Ganze Industrien und Geschäftszweige leben von diesem Mangel an Ruhe. Die Sehnsucht wird dabei immer größer und brillante Bilder lassen uns bewusst werden, wonach wir uns in unserem tiefsten Inneren sehnen, nach

RUHE!

Wir leben in einer Welt, die sich über das außen definiert. Die äußere dreidimensionale Sichtbarkeit wird als die einzige Realität verstanden. Tatsächlich können wir aber alle Zustände aus unserem Inneren selbst heraus erzeugen. Die inneren Welten, die in unserer Kultur wenig Beachtung finden, sind ein unendlicher riesengroßer Schatz, ein Spielfeld mit einer nie endenden Quelle an Kraft.

Das, was wir tagtäglich erleben, sind lediglich die Ergebnisse unserer inneren Beschaffenheit, die gleich einem Theaterstück Geschichten erzählen. Geschichten, die sich formen aus uns selbst heraus, wie wir denken, wie wir sprechen, wie wir fühlen, wie wir atmen, wie wir lieben, wie wir „sind“. Dieses innere Konglomerat schleudert uns als sogenannte sichtbare Realität die Ergebnisse vor die Füße. Unsere Dramen, unsere Verzweiflung, unsere Wut, aber auch die Wunder und einzigartigen Lichtblicke unseres Daseins.

Eigentlich ein gutes Konzept, denn alles wird sichtbar. Und was sichtbar wird, kann ich sehen UND ich kann entscheiden, ob es mir so gefällt oder nicht. Ich habe die wunderbare Möglichkeit es zu VERÄNDERN, anzupassen oder gar zu löschen. Einfach fantastisch.

Was hat das alles aber jetzt mit unserem hektischen Leben zu tun, das sich nach nichts mehr als nach RUHE sehnt?

Der wichtigste Punkt ist jener:

Wir können den Zustand der Ruhe zu jedem Zeitpunkt in uns selbst hervorrufen!

Die nun folgenden drei Ideen der Ruhe werden es dir vielleicht ein wenig bewusst machen und eine Hilfe sein, diesen Zustand leichter zu erreichen:

1. Klarheit auf allen Ebenen_ein Putztrupp für die Außenwelt

Dieser Punkt ist ein sehr praktischer. Wenn man nicht weiß, wie man die nächste Miete bezahlen soll bzw. offene unerledigte Dinge im Raum stehen, ist es sehr schwer abzuschalten. Ordnung ins eigene Leben zu bringen ist daher längerfristig unumgänglich. Auch wenn man nicht alles sofort mit einem Schlag lösen kann, so gibt es immer Möglichkeiten einen ersten Schritt zu setzen, z.B. mit den betroffenen Menschen klärende Gespräche zu führen oder einen Brief zu schreiben, wo man Ihnen die eigene Situation erklärt. Meistens entsteht durch eine offene Haltung auch Verständnis beim gegenüber und neue Lösungen dürfen sich zeigen. Selbst wenn es physisch nicht möglich ist zu kommunizieren, so gibt es IMMER die Möglichkeit im Inneren eine Bereitschaft zu zeigen und ein Entgegenkommen offen zu sein für eine Lösung. Unsere innere Haltung alleine ist entscheidend für alle weiteren Begebenheiten.

2. Träumen und Trödeln dürfen_der Tanz der Seele

Als Kind war es für uns noch völlig normal und auch salonfähig, das Träumen und Trödeln.

In diesen Momenten konnten wir abschweifen in andere „Räume“ in das „Nichts“. Unsere Seele ist einfach ausgerissen, um ihre ureigenen Wege zu erklimmen, die in unserer Welt weder einordenbar noch logisch begreifbar sind. Und doch entstand dieses Wohlgefühl und diese tiefe Geborgenheit, weil unsere Seele in ihrer Freiheit tanzte, einen Tanz des Glücks.

Warum nehmen wir uns nicht heute als Erwachsene auch diese Zeiten zum Träumen und Trödeln?

Ja ich weiß, unsere Zeit ist kostbar und wir müssen Geld verdienen und viele Dinge erledigen. Meine eigene Erfahrung spiegelt mir jedoch immer wieder, dass das nicht stimmt. Ich nehme mir oftmals bewusst vor, alle Dinge auf jene beruhigende Art zu erledigen und am Ende bin ich weder ausgelaugt noch habe ich das Gefühl, dass mir etwas fehlt. Ich muss mich dann auch nicht erholen. In Summe gesehen brauche ich also nach unserer Zeitmessung gar nicht länger für die gleichen Tätigkeiten, als wenn ich sie hektisch ausführen würde und mich danach erholen müsste.

3. Die Vibration des Herzens_im Hier und jetzt sein

Oft in meinem Leben wurde ich gefragt, wo ich die Ruhe und Gelassenheit hernehme, die mich stets begleiten. Nachdem ich mir selbst erst später darüber bewusst wurde, dass Menschen, Gespräche und allgemeine Situationen sich in meiner Gegenwart beruhigten, begann ich mehr und mehr die dahinterliegenden Energien zu erforschen und zu beschreiben.

Tiefe Ruhe ist ein Zustand des Vertrauens, eine Art Urvertrauen. Ich fühle mich selbst an meine ureigenste Quelle angeschlossen und verbunden. Gleich einem Lichtstrahl verbindet sich der oberste Punkt meines Kopfes mit dieser Quelle. Gleichzeitig bin ich auch verwurzelt mit unserer Erde. Ich selbst befinde mich dann bildlich gesprochen in dieser Achse zwischen dem Mittelpunkt der Erde und dem höchsten lichtvollsten Punkt weit über meinem Kopf. In einem einzigen tiefen Atemzug ist es nun möglich, sowohl die Urquelle als auch die tiefe Verwurzelung mit der Erde zu spüren. Dabei beginnt das Herz eine sanfte Vibration auszustrahlen und sendet liebevolle, pulsierende und gleichzeitig kraftvolle Schwingungen fortwährend aus. In diesem Feld zu atmen und zu Sein ist ein wunderschöner Zustand.

Es ist ein tiefes Glück des „Seins“. Probiere es doch einfach einmal aus.

Wir müssen uns den Wunsch und die Sehnsucht nach Ruhe nicht kaufen. Jeder Moment und jede Sekunde ist bereit dazu und wartet gespannt darauf, was Du aus ihr machen wirst.

Wie wäre es, wenn Du Dir heute einmal den Luxus des Trödelns und Träumens gönnst?
Ich wünsche Dir dabei eine genussvolle Zeit der RUHE!

Deine
Christine Braun

„Es geht darum, was du mit der dir gegebenen Lebenszeit anfängst.“

Unsere Zeit ist unser kostbarstes Gut.

Gönne dir regelmäßig dein SEELENACHTERL.
von Christine Braun aus dem Wienerwald

Innenarchitektur,Wohncoaching,Wohnberatung

Unsere Besucher finden folgende Artikel ebenfalls interessant:

Innenarchitektur,Wohncoaching,Wohnberatung


Über die tiefe Stille im Auge des Orkans

7 Möglichkeiten, die Ruhe inmitten des Sturms zu leben

weiterlesen
Innenarchitektur,Wohncoaching,Wohnberatung

Das Geheimnis warum „Alleine Sein“ dein größtes Abenteuer wird

Alleine Sein ist für viele Menschen gleichgesetzt mit Einsamkeit und alleine gelassen sein. Viele Menschen scheuen das alleine sein. Alleine sein ist nicht attraktiv und wird gesellschaftlich in unserer Kultur als [...]

weiterlesen
Innenarchitektur,Wohncoaching,Wohnberatung


Warum unser Geist keine Ausgangsbeschränkung
hat und IMMER grenzenlos frei ist

7 Ebenen, um mentale Stärke zu trainieren

weiterlesen
Top